Start

»Bezeichnet die Einstellung des verantwortungsbewussten Gmünders, der das Beste für seinen Heimatort möchte und sich dementsprechend weitsichtig und eigenverantwortlich dafür einsetzt.«

Was es bedeutet „gmündig zu sein“, haben Sie mittlerweile sicherlich schon mitbekommen. Für uns als SPD-Ortsverein bedeutet das in besonderer Weise, uns für unseren Ort einzusetzen, ihn zukunftsfähig zu entwickeln und weiterhin für ein gutes Miteinander einzutreten.
Damit Sie uns besser kennen lernen können, haben wir kurze Videos unserer Kandidaten für Sie aufgenommen, in denen wir Ihnen erklären, wofür wir stehen und was uns für die nächsten Jahre in Gmünd wichtig ist.

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Wir machen uns dafür stark, dass es unserem Gmünd gut geht und unsere schöne Heimat liebens- und lebenswert bleibt. Das Kandidatenteam der SPD zeichnet sich durch soziale und berufliche Kompetenz und vielfaches ehrenamtliches Engagement aus.
Schwerpunkte unserer sozialdemokratischen Kommunalpolitik werden in den nächsten sechs Jahren unsere Dr. Mehler-Schule und die Betreuungsmöglichkeiten der Kleinsten sein, denn unsere Kinder sind uns das wert. Die Fürsorge für pflegebedürftige und behinderte Menschen wird an Gewicht gewinnen. Es gilt, den Gewerbestandort Georgensgmünd auch künftig zu stärken mit seinen wohnortnahen Arbeits- und Ausbildungsplätzen, innovativen Betrieben und leistungsfähigem Handel und Handwerk.

Wir sehen keine Möglichkeit, die Herausforderungen des Klimawandels einseitig zu lösen,  sondern können sie nur gemeinsam angehen. Die Sicherung unserer Trinkwasserversorgung ist einer dieser Aufgaben, ebenso wie der Erhalt der Artenvielfalt. Wir setzen uns weiterhin engagiert mit viel Unterstützung aus der Bevölkerung für den barrierefreien Ausbau unseres Bahnhofs ein. Der Umbau der Schwimmhalle  war ein lang gehegter Wunsch von Vereinssportlern, Freizeitschwimmern und Schulen und wird nun verwirklicht. Straßen, Radwege, Sportstätten, der Öffentliche Personennahverkehr, Kultur und Kunst werden uns ebenfalls im Gemeinderat und den Ausschüssen beschäftigen.     

Die Liste der Aufgaben für die nächsten sechs Jahre wird lang sein und unseren ganzen Einsatz fordern zum Wohl der Menschen in unserer Gemeinde. Darauf freuen wir uns und dafür stehen wir.